Alle Artikel in: Bericht

Aikido Anrath Mönchengladbach Krefeld Kempen Willich Kaarst Düsseldorf Viersen Nettetal Grefrath

Aikido Seminar 25. Februar 2012 in Siegen

Als wir im Training das Seminar mit einem Wort beschreiben sollten, sind Wörter gefallen wie z.B. lehrreich, toll, freundschaftlich oder auch intensiv. Für mich war es erst das zweite Seminar, an dem ich teilnehmen durfte und auch das erste Mal, dass ich in einem anderen Aikido-Dojo trainiert habe. Für mich persönlich treffen auch alle Beschreibungen für das Seminar zu. Lehrreich war das Training allemal. Mit Leuten aus einem Anderen Dojo zu trainieren ist gerade für mich als Anfänger eine riesen Hilfe. Es war sehr interessant zu sehen, wie aufgeschlossen und hilfsbereit alle Teilnehmer waren. Hat mal eine Technik nicht so funktioniert, wie sie sollte war jeder bereit seinen eigenen persönlichen Kniff zum erfolgreichen Ausführen der Technik zu teilen. Wenn ich von Intensivität spreche wissen wohl alle was gemeint ist. Nach so einem langen und intensiven Tag voll Anstrengung und Spaß weiß abends jeder was er gemacht hat. Freundschaftlich war, wenn ich genauer überlege, eigentlich alles. Angefangen von einer herzlichen Begrüßung  über den Umgang während des Training und der Pausen mit reichlich Verpflegung  bis hin zum …

Aikido Seminar in Anrath mit dem Tomodachi Dojo Siegen

Das Siegener Tomodachi Dojo besuchte uns am 14. Janaur 2012 in Anrath zusammen mit Christian und Ramona aus Pirmasens zu einem gemeinsamen Aikido Seminar. Rein subjektiv war es für Geraldine und mich ein Seminar welches den größeren mit Reynosa Sensei in nichts nachsteht. Wir haben gemeinsam viel Spaß gehabt, ausgiebig gerollt, von einander gelernt und noch enger zusammen gefunden. Es gab trotz des Powerschubsens keine Verletzungen. Aikido-Seminar verbindet Es ist eine Freundschaft zwischen unseren Dojos und so was ist in der Aikido-Welt eben selten. Zu sehr sind manche Leher darauf bedacht als Sensei zu gelten, Macht zu haben, sich keine Blöße zu geben, wichtig zu erscheinen und vor allem unfehlbar zu sein. Das ist hier alles anders, lockerer, eben Aikido in seiner wahren Bedeutung. Keine Politik, kein Gehabe, keine Facade, sondern einfach mehr. Schön, daß wir das alle zusammen hinbekommen!

Aikido Seminar with Reynosa Sensei in Rodenbach

Vorneweg als erstes großen Dank an das Organisationsteam rund um Christian Föller. Es war alles bestens vorbereitet und geplant. Die Unterkünfte waren hervorragend ausgewählt. Vielen Dank euch allen! Zum eigentlichen Thema, auch dieses Jahr besuchten wir wieder ein Seminar mit Larry Reynosa Sensei, für mich war es das Zweite Seminar dieser Art. Ich war wie beim ersten Mal unglaublich aufgeregt und angespannt, hatte ich doch Reynosa Sensei letztes Jahr als unglaublich guten Aikidoka, ausnahmslos guten Lehrer und unglaublich sympathischen und humorvollen Menschen kennen gelernt. Zusätzlich waren noch einige DAN Test von Schülern aus unserem befreundeten Dojo in Siegen angekündigt, welche die ersten sein würden bei denen ich zuschauen durfte. Zu Beginn des Lehrgangs stellte Reynosa Sensei dieses Jahr noch deutlicher als letztes Jahr das Prinzip von Aiki heraus, von Zusammen üben und von der Einheit Uke und Nage. Sensei betont wie wichtig und grundlegend dieses Prinzip ist, bei dem Nage erkennen muss und verstehen muss das er nicht alleine auf dieser Welt ist, und dies sehr konkret im Umgang mit seinem Uke. Fast alle Techniken …

Aikido Seminar mit Reynosa-Sensei

Das Aikido Seminar mit Reynosa-Sensei wäre niemals möglich gewesen ohne das aktive Engagement von Sensei, Christian und uns allen. Dafür vor allem einen herzlichen Dank an Sensei und an Christian, der die ganze Mühe mit der Organisation hatte. Aber auch an alle die hingefahren sind, sich aufgemacht, alles andere in der Prioritätenliste nach unten gepackt,das Geld investiert haben, die so viel Schweiß und Energie einbringen! Das Seminar ist nur mit Eurem Engagement möglich gewesen.

Seminar mit Reynosa-Sensei

Das Seminar mit Sensei am 9./10. Juli hat eine Menge gegensätzliche Emotionen bewusst oder unbewusst hervorgerufen: Freude und Traurigkeit, Spannung und Entspannung, Schmerz und Erlösung, das Gefühl von Fortschritt, aber auch Rückschritt, der Wunsch mehr zu lernen, weiterzukommen oder Grundsätzliches zu hinterfragen. Es gab harte Momente und lustige Momente, Erkenntnisse, die sowohl auf positive als auch negative Resonanz stiessen. Eine Herausforderung für Körper und Kopf. Auf jeden Fall hat Sensei es geschafft, jeden zu berühren und etwas im Inneren zu bewegen. Egal wie nun der Weg für jeden einzelnen weitergeht, ob man irimi oder tenkan macht, auf der Linie bleibt ( ;-) ) oder abbiegt, auf der Stelle stehen bleiben wird man nicht.

Aikdo Wurf Technik Aikido Anrath Mönchengladbach Krefeld Kempen Willich Kaarst Düsseldorf Viersen Nettetal Grefrath

Fotos vom Aikido Training

Fotos vom Aikido Training im Shingen-Dojo: Fotos und Videos vom Aikido-Training sind nicht nur schön für alle Teilnehmer, die anhand der Fotos/Videos Fehler korrigieren möchten, sondern auch für alle, die Aikido kennen lernen möchten. Hier einige Fotos vom 15.03.2010 in Anrath in der Zen Fabrik des DJK VfL 1919 Willich e.V., anlässlich der Verabschiedung von Fujita-san: