Erfahrungen mit Aikido

Ich möchte meine Erfahrungen mit Aikido einmal niederschreiben um vielleicht den ein oder anderen anzuspornen Aikido auch mal auszuprobieren.

Angefangen hatte alles, als mein Körper nach mehrjähriger Sportabstinenz anfing sich durch das ein und andere Wehwehchen bemerkbar zu machen. Wer kennt das nicht, ab 40 lässt nicht nur die Kondition nach, sondern man bekommt „Rücken“, „Knie“ und viele andere Baustellen von seinem Körper angezeigt. Irgendwann war es mal wieder soweit, dass ich mir Gedanken machte, dass ich meinen Körper trainieren muss, damit die Rückenschmerzen erträglich werden.

Welchen Sport kann ich mit über 40 noch von Grund auf lernen? Jeder Mannschaftsport, wie Fußball, Handball usw. kam aufgrund mangelnder Grundkenntnisse nicht in Frage. Jeder in meinem Alter wäre mir haushoch überlegen und ich dementsprechend frustriert gewesen. Es soll ja auch Spaß machen.

Aikido Selbstverteidigung

Ich hatte früher schon mal für ein eine kurze Zeit Selbstverteidigung gemacht und dies aus verschiedenen Gründen beenden müssen. Aus dieser Zeit habe ich noch eine Aikido Vorführung im Kopf. Ich erinnerte mich noch an die eleganten Bewegungen der Aikidoka und wie einfach das alles aussah. Mit eleganten Schwung den Gegen mal eben auf die Matte gelegt. Und da war die Idee geboren, dass ich das auch probieren werde. Durch das Training erwartete ich Fitness, Flexibilität für meinen geschundenen Rücken und nebenher noch den Effekt dass ich lerne mich selbst zu verteidigen.

Probetrainings

So habe ich mir ein Dojo in meiner Nähe gesucht und es einfach mal getestet. In den ersten Probetrainings kam ich so was von ungelenkt und steif vor. Doch es machte auch Spaß. So hab ich mich schon nach dem zweiten Training entschieden, dass ich mich genauso elegant und geschmeidig bewegen möchte wie die Aikidoka in den blauen Röcken (Hakama). Es hat nur wenige Wochen gedauert und mein Rücken war so gedehnt und wieder beweglich, dass ich mit den Händen den Boden (bei gestreckten Knien) berühren konnte. Die Rückenschmerzen schwanden und es stellte sich ein „für mein Alter bin ich aber noch sehr fit“ Gefühl ein. Dabei ist man mit über 40 ja nicht wirklich alt, man ja grad erst das erste Drittel abgeschlossen ;-)

Aikido in jedem Alter

Nach etwas über zwei Jahre Aikido Trainings kann ich nur empfehlen es mir gleich zu tun. Man kann Aikido in jedem Alter erlernen. Das Training fördert nicht nur meine körperliche Fitness, es dient mir als mittel um sich mal „auszutoben“ und den Stress des Alltags und des Jobs hinter mir zu lassen. Ich fühl mich nach dem Training erholt und „leicht“. Der Kopf ist während des Trainings frei, da ich während des Trainings komplett abschalte und mich nur auf Aikido konzentriere. Meine körperliche Beweglichkeit hat sich extrem erhöht und sogar die geistige Flexibilität ist, zumindest gefühlt, gestiegen. Die einfach aussehenden Bewegungsabläufe sind komplexer als sie scheinen und die Prinzipien die hinter diesen Abläufen stehen lassen sich auf viele Bereiche im Leben übernehmen. Es ist oft einfacher sich nicht nur gegen den Wind zu stellen, sondern den Wind auch für sich zu nutzen.

In diesem Sinne, wer dies liest, lass dich inspirieren und komm einfach mal vorbei.

Michael

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte eingeben um Spam zu verhindern*: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Scroll Up