Russian Martial Art System “Sibirskiy Viun”

Ich möchte in diesem Artikel ganz kurz ein russisches Kampfsystem vorstellen. Das System heißt “Sibirskiy Viun”. Das Wort “Sibirskiy” heißt soviel wie “sibirische”, also aus Sibirien, einem geograffischen Region in Russland, welches rein zufällig meine Heimat ist. Das Wort “Viun” hat im Russischen zwei Bedeutungen, zu einem ist das die Bezeichnung einer Fischart (auf Deutsch wird es wohl Schlammpeitzger sein) – ein wendiger, schlangenartiger Fisch, und zum anderen ist das eine Kletter-Pflanze oder ein Bodendecker.

Der Name ist das Programm. Die Kraft des Angreifers wird reflektiert und umgeleitet. Es wird viel mit der physik des Körpers gearbeitet, um mit möglichst geringem Aufwand den Angreifer aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Ich habe dieses System vor paar Tagen auf Youtube entdeckt und möchte hier paar Links zum Anschauen anbieten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5 Kommentare

  1. Jörg Stappen

    Hallo Grigory,

    habe mir soeben die Videos angesehen. Einiges konnte ich wieder erkennen. Es ist doch erstaunlich, wie sich einzelne Techniken gleichen, obwohl sie einen völlig anderen Background haben. Ich finde, das spricht für ihre Wirksamkeit.

    Liebe Grüße
    Jörg

  2. Hey Grigory,
    dank dir für die Videos sieht interessant aus.
    Zu Jörg, völlig anderer Background ist vllt etwas zu viel gesagt. Eigentlich ist es gar nicht so verwunderlich, dass sich die Techniken gleichen, da vielen Russischen Kampfsystemen (zumindest weiß ich es beim russischen Sambo genau) lediglich die Kombination fernöstlicher Kampftechniken mit moderenen wissenschaftlichen (also phsysikalischen und physiologischen) Erkenntnissen zugrunde liegt. Aber du hast Recht, dass spricht für ihre Wirksamkeit.

    Liebe Grüße

    Tobi

  3. Das ist leider erstaunlich wie edle Kampfkuenste wie Aikido oder Kung Fu, ummodeliert werden um eine sogennante effiziente version zu erscahffen (effizient bezogen auf Stassenkampf!!!).
    Zuerst gab es den Wing Tsun, weissen lotus und jetzt den “Sibirskiy Viun”, sicherlich gibt’s on der Welt noch andere “new martial arts”.
    Aber bei all diesen neuen Variationen vermisse die Philosophie und den Weg mit sich eins zu werden.

    Liebe Grüße

    Ray

  4. leider kann ich dem nicht zustimmen (Ray und Tobi), diese Kamfkunst ist sehr alt, ca. 13.- 14 Jahrhundert und sehr wohl von hohem moralischen udn ethischen Ansprüchen getragen. Die Verteidigung gegen einfallende Turkvölker und die Ausbildung unter dem Blick der ortodoxen Kirche, welche damals großen Einfluss im Leben der Menschen hatte bürgt für eine gewisse Eigenständigkeit.

  5. ??? ? ???? ??? ???????? ?

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up